Kostenlose Lieferung ab 20€
Made in Germany seit 1956
14 Tage Rückgaberecht

22.09.21

veganer Karottenkuchen mit granatapfel garniert

Veganer Karottenkuchen

Steht bei euch ein Geburtstag an? Ein ein romantischer Abend mit dem Partner?  Oder ihr wollt euch einfach nur den Tag versüßen? Wir haben das perfekte Rezept!

Für das fein reiben der Karotten wurde unsere Roko Reibe verwendet. 

Zutaten für die weiße Füllung:
  • 300 g Cashewnüsse
  • 400ml Kokosnussmilch
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 5 Esslöffel Honig oder Ahornsirup
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt

Zutaten für die Karottenmischung
  • 2 größere Karotten
  • 250 g Walnüsse
  • 200g Datteln
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1/2 Teelöffel Ingwerpulver
  • eine Prise Muskatnuss
  • 100 g Kokosmehl
  • Zugabe
  • Granatapfel
  • Frische Minze

Zubereitung
Cashewnüsse so lange wie möglich in Wasser einweichen (am besten am Abend zuvor), dann auspressen und mit Kokosmilch, Zitronensaft, Honig und Vanilleextrakt in einen Mixer geben. Alle Zutaten pürieren, bis eine cremige Masse entsteht. Diese Mischung im Gefrierschrank lassen, bis sie fest wird.

Die Datteln in einem Mixer mit sehr wenig Wasser zu einer süßen Paste verarbeiten. 

Anschließend herausnehmen und beiseite stellen.

Die Walnüsse zusammen mit den Gewürzen und dem Vanilleextrakt mischen und dann die Dattelpaste und die Karotten, die zuvor so fein wie möglich gerieben wurden, hinzufügen. Diese Masse kurz mischen und dann in eine Schüssel geben.

Kokosnuss zur Karottenmischung geben und mischen, um alles gut zu verbinden.

Eine runde Kuchenform mit Kokosnussöl bestreichen und die Karottenmischung darauf geben und gut verteilen. Dann die weiße Füllung, welche zuvor hergestellt wurde, darüber gießen.

Den Kuchen zum Festwerden in den Gefrierschrank stellen. Frischen Granatapfel und Minze für zusätzlichen frischen Geschmack darüber geben.