Versandkostenfrei ab 19,90 €
Günstige Versandkosten innerhalb Europas

Winterlicher Feldsalat mit Granatapfel

Leckerer Salat, passend zur Weihnachtszeit

Zutaten:

  • 250 Gramm Feldsalat
  • 1 Granatapfel
  • 30 Gramm Walnusskerne
  • 1 Apfel 
  • 1 Schalotte
  • 80 Gramm durchwachsener Speck
  • 2 EL Weißweinessig
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • Salz und Pfeffer

 

Zubereitung: 

Bitte beim Reiben und Schneiden immer den Börner Sicherheitsfruchthalter verwenden.

Den Feldsalat putzen, gründlich waschen und abtropfen lassen. Den Granatapfel quer halbieren und aus einer Hälfe die einzelnen Kerne vorsichtig herauslösen. Die andere Hälfte wird mit der Börner Saftpresse ausgepresst. Walnüsse nach Belieben klein hacken. Den Apfel halbieren und mit dem Börner V5 PowerLine in dünne Scheiben schneiden. Die Schalotte schälen und mit dem Börner V5 PowerLine in kleine Würfel schneiden. Den Speck in kleine Würfel schneiden und mit 1 EL Öl in einer Pfanne knusprig braten. Zwischenzeitlich das Dressing mit Granatapfelsaft, Schalotten, Weißweinessig, Öl, Salz und Pfeffer anrühren. Die gebratenen Speckwürfel hinzufügen und mit dem Feldsalat vermischen. Zum Schluss die Granatapfelkerne und Walnüsse über den Salat streuen und frisch servieren.

Börners Gesundheitstipp:

Feldsalat

Der typische Wintersalat hat viele Namen. Ackersalat, Rapunzel, Rebkresse und Mäuseöhrchen sind einige gängige Bezeichnungen. Bis vor rund 100 Jahren wuchs er nur wild, wurde aber bereits in der Steinzeit als Nahrungspflanze genutzt. Inzwischen wird er in weiten Teilen Europas angebaut. Dank seiner Frostbeständigkeit kann diese Salatsorte besonders im besonders im Herbst und Winter geerntet werden. Allerdings sind die Blätter nicht im gefrorenen Zustand zu pflücken, da sie sonst schnell welken. Frische Blätter enthalten die meisten Vitalstoffe. Unter allen Salatsorten ist Feldsalat der Spitzenreiter, wenn es um den Vitamingehalt geht. Die dunkelgrünen zarten Blättchen sind reich an Vitamin C sowie Provitamin A, das im Körper zu Vitamin A umgewandelt wird. Es unterstützt verschiedene Wachstumsprozesse, Sinnesleistungen und den Sehvorgang. Darüber hinaus liefert Feldsalat dem Körper wichtige Mineralstoffe wie Eisen, Magnesium, Phosphor, Folsäure und Kalium. Die enthaltenen ätherischen Öle verleihen dem Feldsalat einen nussigen Geschmack. Wer diesen Geschmack mag kann mit einem Topping aus Nüssen, bspw. Walnüssen, das besondere Aroma hervorheben und gleichzeitig mit den wertvollen Ölen seiner Gesundheit etwas Gutes tun.

Klicken Sie hier, um mehr Lebensmittel kennenzulernen.

Zurück zur Börner Rezeptdatenbank

Zuletzt angesehen