Versandkostenfrei ab 19,90 €
Günstige Versandkosten innerhalb Europas

Veganes Curry aus Kürbis und Süßkartoffeln

 

Ein weiteres Herbstgericht für Euch! Das Vegane Curry aus Süßkartoffeln und Kürbis ist eine super leckere Abwechslung zu den alltäglichen Gerichten!
Der Ingwer sorgt für Energie und stärkt das Immunsystem, genau das, was bei den Temperaturen draußen benötigt wird!


Zutaten:

 

  •  ½ Hokkaidokürbis
  •   ½ Süßkartoffel
  •  1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Chillischote
  • ½ Stk. Ingwer
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Handvoll Koriander
  • 2 TL rote Currypaste
  • Etwas Öl
  • Salz & Pfeffer
  • Currypulver oder Kürbisgewürz
  • 1 Tasse Reis
  • 1 Tasse Gemüsebrühe

 

 

 

 

Anleitungen

  1. Den Reis nach Packungsanleitung zubereiten.
  2. Den Hokkaidokürbis entkernen, waschen und mit dem V5 Powerline 7 mm würfeln. Die Süßkartoffel ebenfalls gut abwaschen und würfeln. Hier kann man natürlich nach Belieben mit den Schnittstärken variieren.
  3. Die Zwiebel, den Ingwer und den Knoblauch schälen und in kleine Stückchen schneiden.  Hier kann man sich unseren Garnierschäler und den Mr.Garlic zur Hand nehmen und Sich die Arbeit erleichtern. Die Chilischote in feine Ringe schneiden.
  4. Die geschnittenen Zutaten mit etwas Öl in eine Pfanne geben und anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind. Mit den gehackten Tomaten ablöschen, die Kokosmilch dazu geben und köcheln lassen.
  5. Die Currypaste dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Kürbisgewürz oder Currygewürz abschmecken. Die Pfanne nun 20 Minuten köcheln lassen.
  6. Immer wieder etwas Gemüsebrühe hinzugeben, wenn das Curry zu dick wird.
  7. Kurz vor dem Servieren, den Koriander fein hacken und in das Curry geben. Mit dem Reis zusammen servieren.

Viel Spaß beim Genießen!

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.