Versandkostenfrei ab 19,90 €
Günstige Versandkosten innerhalb Europas
Service Hotline: 06575 - 951 20

Chicorée Salat

Chicorée Salat mit Mandarinen

Zutaten:

  • 2 Mandarinen
  • 2 Chicorée
  • 1 Orange
  • 2 Eßlöffel Weißweinessig 
  • 4 Eßlöffel Olivenöl
  • 30 g Meerrettich
  • Salz und Pfeffer
  • Kresse und gehackte Walnusskerne zum Verfeinern

 

Zubereitung: 

Mandarinen schälen, auseinanderteilen und mittig durchschneiden. Nach Bedarf die äußeren Blätter des Chicorée entfernen und mit dem Scheibeneinschub des Börner V5 PowerLine schneiden. Dabei den Strunk in den Börner Sicherheitsfruchthalter aufspießen.

Die Orange halbieren und mit der Börner Saftpresse auspressen. Den frisch gepressten Orangensaft mit Weißweinessig und Olivenöl gut verrühren.

Den Meerrettich schälen und mit der Börner Handreibe fein reiben und dem Dressing hinzufügen, gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Mandarinen und der zerkleinerte Chicorée hinzugeben und alles vermischen. Nach Belieben die frische Kresse und die gehackten Walnusskerne darüber streuen und servieren. Dazu passt gebratenes Fleisch oder Fisch.

Börners Gesundheitstipp:

Chicorée

Auch im Winter lassen sich dank einiger heimischer Gemüsesorten Gesundheit und Frische auf den Teller zaubern. Zu einem typischen Wintergemüse zählt Chicorée, der als zart gelbe Staude im 19. Jahrhundert in einem Keller in Belgien entdeckt wurde. Wie Arnika und Artischocke gehört der Chicorée zur Pflanzenart der Korbblütler und enthält reichlich Vitamin B1, B2, Vitamin C, Carotin und zudem die Mineralstoffe Phosphor, Kalium und Calcium. Der bittere Geschmack kommt durch den Inhaltsstoff Lactucopikrin, der eine unterstützende Wirkung auf die Verdauung hat und Gallenblase und Bauchspeicheldrüse regt. Diese sind für die Bildung von Hormonen und Enzymen zuständig, die es erst möglich machen, Vitalstoffe aus der Nahrung aufzunehmen. Außerdem wirken die Bitterstoffe blutzuckersenkend und schmerzstillend. Wird der Bittergeschmack nicht gemocht, so empfiehlt es sich z.B. den Strunk keilförmig auszuschneiden, da sich dort die meisten Bitterstoffe befinden. Zudem können die Blätter für einige Minuten in lauwarmes Salzwasser oder Milch gelegt werden. Damit wird der bittere Geschmack gemildert, jedoch geht die gesunde Wirkung nicht verloren. Um zu vermeiden, dass sich der Bittergeschmack verstärkt, sollte Chicorée dunkel und kühl aufbewahrt werden. Ungefähr zwei bis drei Tage bleibt er im Kühlschrank frisch.

Klicken Sie hier, um mehr Lebensmittel kennenzulernen.

Zurück zur Börner Rezeptdatenbank

Zuletzt angesehen