Versandkostenfrei ab 19,90 €
Günstige Versandkosten innerhalb Europas
24 Std. Hotline: 06575 - 951 20

Sommerzeit - Grillzeit!

Die Temperaturen steigen und wir wollen immer mehr Zeit draußen verbringen. Das bedeutet, dass wir im Umkehrschluss natürlich auch weniger Zeit in der Küche verbringen möchten. Wie wäre es denn, wenn man das Kochen damit verbindet in der freien Natur zu sein? Nichts geht einfacher als das – Grillen ist schließlich etwas, worauf man sich jedes Jahr freut sobald die Temperaturen den zweistelligen Bereich erreichen. Die längeren Tage und angenehmen Temperaturen sollen schließlich auch genossen werden und das geht nicht einfacher als mit ein paar Freunden oder Verwandten, guter Musik, leckeren Salaten und guten Grillmöglichkeiten. Deswegen ist es nun wirklich an der Zeit die Grillsaison zu eröffnen. Wir haben ein paar Tipps und Tricks gesammelt damit die nächste Grillaktion zu einem absoluten Erfolg wird  

 

Kartoffelalternativen

Spiralkartoffeln sind keine Neuheit, aber momentan sind die vor Allem bekannt unter dem Namen Tornado Pommes. Die lassen sich ganz schnell und mit wenig Aufwand selbst herstellen. Alles was ihr dafür benötigt, sind ein Spiralschneider, Pommes, Holzstäbchen, Öl und Gewürze nach Belieben.

Steckt zuerst den Spiralschneider auf die Kartoffel, dreht ihn dann so lange im Uhrzeigersinn bis die komplette Kartoffel geschnitten ist. Nun wird sie auf einen Holzspieß gesteckt. Zieht die Kartoffel vorsichtig auf bis sie wie eine Spirale aussieht. Danach kann sie mit Öl und ihren liebsten Gewürzen bestreut werden bevor sie dann auf dem Grill landet, wo sie gegart wird bis sich eine leckere Kruste bildet. Fertig sind die Spiralkartoffeln, die man ganz lecker mit etwas Dip verzehren kann.

Die Auswahl macht‘s

Es darf an nichts fehlen, damit ein gelungenes Grillen garantiert wird. Deswegen empfiehlt es sich auch eine ausreichende Auswahl an Dips, Saucen, Brot und Salaten vorrätig zu haben, die das ganze abrunden. Saucen und Dips wie etwa Sour Cream oder Zaziki eignen sich ideal um Gemüse, Fleisch und auch Brot zu verfeinern, deswegen lohnt es sich eine kleine Auswahl zur Hand zu haben. Außerdem gehören auch ein paar leckere Salate zu jedem Grillen dazu. Wie wäre es etwa mit einem Kartoffelsalat oder aber lieber einem Couscous Salat. Diese können auf vegane Art und Weise zubereitet werden oder aber auch mit Eiern verfeinert werden – ganz wie es euch beliebt. Wir persönlich empfehlen einen Nudelsalat mit Tomaten, Rucola, Pesto und Mozzarella (für eine vegane Alternative kann man ihn leicht selbstherstellen aus Flohsamenschalen, Cashews, Zitronensaft und pflanzlicher Milch) – einfach aber lecker!

Gemüse auf den Grill

Was gehört noch zum Grillen dazu? Natürlich ein paar leckere Grillspieße aus eurem Lieblingsgemüse! Die eignen sich hervorragend entweder als Hauptgericht oder als Beilage.  Alles was ihr dafür braucht, sind frische Champignons, Cocktailtomaten, Brokkoli, Paprika in verschiedenen Farben, Zucchini, Karotten, Aubergine, Lauch und Zwiebeln. Mit dem V5 Gemüsehobel schneidet ihr das Gemüse in gleichmäßige Scheiben und Stücke, die dann anschließend abwechselnd auf (Metall-)Spieße aufgespießt werden können. Mit Salz und Pfeffer noch etwas würzen und schon können die gesunden Spieße aufgelegt werden. Mit einem Dip aus Olivenöl, Basilikum, Thymian, Oregano, gepresstem Knoblauch und Zitrone schmeckt das ganze gleich noch besser!

Dessert grillen

Habt ihr schon einmal den Grill verwendet um etwas Süßes zuzubereiten? Dann wäre doch jetzt die Gelegenheit! Gegrillte Ananas klingt nicht bloß lecker, sondern schmeckt zudem auch noch richtig gut. Unser Tipp: Nutzt das Messerset um die Ananas zu schneiden und zu schälen. Sobald die Ananas geschält ist, diese vierteln, den Strunk entfernen und danach halbieren um Achtel zu erhalten. Diese werden am besten mit einem Holzspieß aufgespießt. Verrührt nun 1 EL Rum mit 1 EL Honig und 1 EL geschmolzene Butter. Damit wird die Ananas eingepinselt bevor sie für ein paar Minuten auf den Grill gelegt wird. Fertig ist ein einfaches, aber leckeres Dessert vom Grill.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.