Versandkostenfrei ab 19,90 €
Günstige Versandkosten innerhalb Europas

Weihnachtsmenü: Gans mit Rotkohl, Sellerie Salat und Rösti (Hauptspeise)

Nun ist es fast soweit - Weihnachten steht vor der Tür und in genau einer Woche ist bereits Heilig Abend. Hast du schon eine Idee, was es bei dir an Heilig Abend zu Essen geben soll? Ansonsten haben wir hier eine tolle Idee für dich! Leon von Feed Me Daily hat sich nämlich eine geniale Hauptspeise einfallen lassen, die du Dank unserer Reiben wirklich in Windeseile zubereitet hast. Und das Beste daran ist, dass alles wirklich unglaublich lecker schmeckt. Damit kannst du deinen Liebsten und dir eine Freude tun. Denn Weihnachten ohne leckeres Essen wäre schließlich auch nicht richtig!

Rotkohl

  • V5 PowerLine Hobel
  • 1 kleiner Rotkohl
  • 1 Zwiebel
  • 1 großer Apfel
  • 4-5 EL Olivenöl
  • Großer Schuss Rotwein Essig
  • 1 EL Zucker
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Nelke
  • 5 Wacholderbeeren
  • ca 500 ml Rotwein
  • 1 EL Preiselbeeren

Vom Rotkohl die äußeren Blätter entfernen, vierteln und mit der Börner PowerLine Reibe auf der feinsten Stufe in dünne Streifen hobeln. Die Zwiebel wird ebenfalls mit dieser Reibe gehobelt, der Apfel wird gewaschen und landet auf der RoKo Reibe.

Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, Rotkohl dazu und nun erstmal für ca 20 Minuten dünsten, dann Zwiebel und Apfel dazu, weitere 10 min dünsten, dann ablöschen mit dem Essig, den Zucker dazu und eine Gewürzei mit dem Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und Nelke füllen und untermischen.

Nun den Rotwein angießen bis alles sozusagen "knapp unter bedeckt" ist, 30 min auf kleiner Flamme köcheln lassen. Preiselbeeren dazu, mit allen Gewürzen abschmecken, Kräuter entfernen und fertig ist euer Rotkohl!

 

Sellerie Salat

  • Roko PowerLine Reibe
  • 1/2 Sellerie Kopf
  • 40g Walnusskerne
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Apfel
  • 1 Becher Saure Sahne
  • 1-3 TL Sahne Meerrettich (wie ihr mögt)
  • Salz
  • Zucker
  • Pfeffer

Sellerie schälen und mit der Roko Reibe in Streifen hobeln, den Apfel waschen und ebenfalls mit der Reibe zerkleinern. Sellerie nun für 1 Minute in kochendem Wasser blanchieren und anschließend mit dem Apfel mischen und Zitronensaft beträufeln. Saure Sahne mit Meerrettich und den Gewürzen verrühren, abschmecken und Sellerie-Äpfel unterheben. Mindestens 30 min ziehen lassen, länger ist natürlich noch besser. Walnüsse grob hacken und vor dem Servieren auf dem Salat verteilen.

 

Rösti

Kartoffeln schälen, mit der Rösti Reibe in Streifen raffeln, mit dem Ei und Mehl vermischen, gut durchrühren und die Gewürze dazugeben. Die Masse nun portionsweise in heißem Olivenöl goldbraun braten, zwischendrin einmal wenden. Wenn ihr viele Rösti macht, könnt ihr die fertigen bei 50 Grad im Ofen warmhalten.

 

Gans für 2 Personen

  • 1 Gänsebrust
  • 2 Gänsekeulen
  • 1 Bund Suppengrün
  • 2 Zwiebeln
  • 400ml Gänse Fond
  • 200ml Rotwein
  • 2 EL Butterschmalz
  • 3-4 Zweige Thymian
  • 2 Zweige Beifuß

Suppengrün schälen, putzen, kleinschneiden und in einem Bräter im Butterschmalz zusammen mit der fein geschnittenen Zwiebel dünsten. Mit Rotwein ablöschen, Gänsefond hinzufügen, Thymian und Beifuß rein und 10 min köcheln lassen. Anschließend die Gänsebrust in die Mitte legen, Deckel drauf und bei 160 Grad 50 min in den Ofen schieben. Nun kommen die Keulen ebenfalls dazu, beides wird gesalzen und wandert nochmal 50 min mit Deckel in den Ofen. Anschließend rausholen, das Gemüse umfüllen, und die Gans auf einem Rost weitere 30 min in den Ofen schieben. Hier müsst ihr gegen Ende aber mal schauen wie's aussieht, das variiert natürlich je nach Größe etc. Das Gemüse in ein Sieb geben, abtropfen und etwas ausdrücken, Soße anschließend einkochen lassen und mit etwas angerührter Speisestärke binden. (Schuss Wasser in ein Glas geben, 1 TL Speisestärke dazu, gut verrühren und wieder zur Soße geben) Soße nun nochmal kräftig abschmecken. Damit die Gans richtig knusprig wird gegen Ende mit kalten Salzwasser bestreichen oder kurz den Grill an, aber aufpassen! Brust auslösen, in Scheiben schneiden und mit den anderen Zutaten zusammen auf dem Teller anrichten, fertig!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.