Versandkostenfrei ab 19,90 €
Günstige Versandkosten innerhalb Europas
24 Std. Hotline: 06575 - 951 20

Osterrezept: Möhrenkuchen

Zutaten

Für deTeig:

300 g Möhren 
300 g gemahlene Mandeln 
100 g Mehl 
5 Eier 
150 g Zucker 
4 EL Wasser 
4 EL Öl 
1 TL Backpulver 
2 EL Zitronensaft

Für diGlasur:

150 g Puderzucker 
1 Pck. Vanillezucker 
1 EL Zitronensaft 
Marzipanmöhrchen zur Dekoration

Die Möhren mit dem Börner Garnierschäler in schälen und anschließend mit der Börner Reibe PowerLine fein raspeln. Eier, Zucker, Öl mit dem Mixer verrühren. Die geriebenen Möhren und gemahlenen Mandeln hinzufügen. Am Schluss alle restlichen Zutaten vermischen.

Falls komplett auf Mehl verzichtet werden soll, kann dieses auch durch weitere Nüsse ersetzt werden. Den Teig in eine gut gefettete Kastenform füllen und ca. 60 Min. bei 175° Umluft backen.

Nach dem Backen abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen.

Für die Glasur sind Puderzucker, Vanillezucker und Zitronensaft glatt zu rühren. Nach vollständigem Erkalten des Kuchens kann die Glasur auf den Kuchen aufgetragen werden. Mit den Marzipanmöhrchen den noch feuchten Guss verzieren und fest werden lassen.

Dieser leckere und gesunde Kuchen sollte auf keiner Ostertafel fehlen.

Bitte beim Reiben und Schneiden immer den Börner Sicherheitsfruchthalter verwenden.

 

Börners Gesundheitstipp

Möhren wirken auf das Herz-Kreislaufsystem blutdrucksenkend

Prinzipiell haben neben den Vitaminen und Spurenelementen in Obst und Gemüse sekundäre Pflanzenstoffe einen ausgeprägten Nutzen und Effekt. So ist bei Möhren insbesondere Beta-Carotin als Provitamin A bekannt; dies soll u.a. helfen eine Chemo- oder Strahlentherapie bei einer Krebserkrankung besser zu vertragen und sogar selbst hemmend in der Entwicklung von Krebszellen sein. Durch das Kleinreiben wird das Beta-Carotin besser aus der Cellulose gelöst.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.