Footer Helfer RELOADED - Version: 1.7.0
  • Versandkostenfrei ab 19,90 € innerhalb Deutschlands

  • Günstige Versandkosten innerhalb Europas

  • 24 Stunden Service Hotline 06575-95120

Den Urlaub genießen, aber nicht zunehmen!?

Wer kennt das nicht? Endlich hat man seinen verdienten Jahresurlaub, diesen möchte man bestmöglich genießen, die Seele baumeln lassen, alle Sorgen vergessen und es sich gut gehen lassen. Doch leider stellt man oft nach dem Urlaub fest, dass man es sich ein wenig zu gut hat gehen lassen. Denn nicht selten sind nach den Ferien ein paar Pfund mehr auf den Knochen. Dazu muss es jedoch nicht kommen, wenn Sie die folgenden Tipps befolgen.

Tipp 1 – Landestypische Speisen

Zunächst die gute Nachricht. Es ist nicht grundsätzlich so, dass man im Urlaub zunimmt. Viele nutzen die freie Zeit für Aktivitäten: Wandern, Wassersport und Radfahren. Man bewegt sich deutlich mehr als im Büroalltag. Dennoch kann man trotz mehr Bewegung zunehmen, nämlich wenn man im Urlaub die Speisen isst, die man von zu Hause kennt. Der Organismus speichert Fett eher, wenn man ihm das gibt, was er kennt. Gehen Sie, statt zur Imbissbude, lieber auf kulinarische Entdeckungsreise. Probieren Sie landestypische Gerichte. Diese sind meist deutlich figurfreundlicher als Currywurst, Pommes, Schnitzel und Co.

Tipp 2 – Wasser statt Brot

Jeder kennt die Situation: Nach einem langen Tag am Strand möchte man den Abend bei einem gemütlichen Essen ausklingen lassen. Um die Wartezeit aufs Essen zu verkürzen, stellen viele Restaurants den Gästen einen kostenlosen Brotkorb als Appetizer auf den Tisch. Da greift man gerne zu. Doch das ist eigentlich keine gute Idee, denn eine kleine Baguettescheibe hat schon 88 kcal und bei einer Scheibe bleibt es selten. Bestellen Sie sich lieber eine Flasche Wasser. Das Wasser besänftig fürs erste das Hungergefühl und regt außerdem den Stoffwechsel an und somit den Kalorienverbrauch.

Tipp 3 – Auf das Essen achten

Wenn Sie nicht auf Fleisch verzichten möchten, wählen Sie am besten gegrillte Fleisch- oder Fischgerichte mit Gemüse. Am fettärmsten sind Geflügel und Filets. Die bessere Wahl jedoch ist Fisch. Fischeiweiß wird nur langsam verdaut. Somit bleibt man länger satt. Meiden Sie alles Frittierte, wie Pommes. Auch auf fettige Sahnesoßen und mit Käse Überbackenes sollte man besser verzichten. Diese Speisen sind sehr kalorienreich. Dafür darf es gerne mal scharf sein. Scharfes Essen kurbelt den Kalorienverbrauch an.

Tipp 4 – Zeit lassen

Stress und Hektik haben im Urlaub nichts zu suchen. Das sollte man auch beim Essen beachten. Lassen Sie sich Zeit. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre des Restaurants und essen Sie ohne Hektik. Denn es dauert 15 bis 20 Minuten, bis das Sättigungsgefühl einsetzt. Legen Sie bewusst Essenspausen ein, nicht nur beim Reden, sondern auch beim Zuhören. Wenn Sie satt sind, hören Sie auf zu essen, auch wenn der Teller noch nicht leer ist.

Tipp 5 – Den Heimweg nutzen

Ach, was war das ein schöner Tag! Sie haben den Tag genossen und am Abend gut gegessen. Jetzt geht es zurück ins Hotel. Auch wenn die Verlockung jetzt groß ist, den Bus zu nehmen oder sich ein Taxi zu rufen, widerstehen Sie ihr und nutzen Sie den Heimweg für einen Verdauungsspaziergang. Danach schläft es sich gleich viel besser und erholsamer.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.