Footer Helfer RELOADED - Version: 1.7.0
  • Versandkostenfrei ab 19,90 € innerhalb Deutschlands

  • Günstige Versandkosten innerhalb Europas

  • 24 Stunden Service Hotline 06575-95120

Wie Sie mit wenig Aufwand tagelang gesund essen

Zum Jahresbeginn nehmen sich viele Menschen die unterschiedlichsten Dinge vor. Mehr Sport treiben, gesünder essen oder sparsamer leben sind einige der Dauerbrenner unter den guten Vorsätzen für den Start ins neue Jahr. Viele davon lassen sich auch miteinander kombinieren: Lauten Ihre guten Vorsätze „gesünder essen“ und „sparsamer sein“, ist der Verzicht auf Imbiss und Kantine zugunsten von selbstgekochten Mahlzeiten für die Pause eine gute Lösung für beides. Wie Sie mit wenigen Minuten Arbeitsaufwand gesundes Essen für einige Tage zubereiten, erfahren Sie hier.

 

Vorausplanung ist das A und O

Um das Richtige und vor allem in den richtigen Mengen für mehrere Tage zu kochen, ist gute Planung wichtig. Möchten Sie das Mittagessen fürs Büro mitnehmen oder soll alles für das Essen vorbereitet sein, wenn Sie nach Hause kommen? Auch ein gesundes Frühstück können Sie im Voraus zubereiten, damit Sie nicht der Versuchung von Schokocroissants und Co. erliegen. Natürlich können Sie auch tageweise planen und etwa am Sonntag alle Mahlzeiten für einen stressfreien Start in die Woche vorbereiten.

Entsprechend können Sie dann Ihre Mahlzeiten für die kommenden Tage durchplanen und eine Einkaufsliste erstellen. Dabei sollten Sie auch die Bedingungen an Ihrem Arbeitsplatz beachten: Gibt es eine Mikrowelle oder Ofen, können Sie Ihre Mahlzeiten problemlos aufwärmen. Haben Sie keinen Zugang dazu, sind kalte Gerichte wie Salate oder Wraps sinnvoller. Sind Sie viel unterwegs, etwa als Außendienstler oder Handwerker, sollten Sie in eine gut isolierte Kühltasche investieren, damit Ihr Essen frisch bleibt.

Wichtig ist auch, dass Sie genügend Lagerplatz und Behälter haben, um Ihre vorbereiteten Mahlzeiten unterzubringen. Für größere Mengen, wie etwa bei Salaten oder Gemüse, bietet sich dabei z.B. der Multimaker von Börner mit seinem luftdichten Verschluss an. So müssen Sie nur einmal Gemüse putzen und schneiden und können dann jeweils eine passende Portion entnehmen.

 

Stimmen Sie Gerichte aufeinander ab

Die Grundlagen vieler Gerichte lassen sich mit wenigen Änderungen komplett verwandeln. Haben Sie an einem Tag Pasta mit einer herzhaften Sauce vorbereitet, wird am nächsten Tag mit einem leckeren Dressing und frischem Gemüse Nudelsalat daraus oder die Nudeln dienen als Einlage für eine herzhafte Suppe. Stimmen Sie Ihre Mahlzeiten so aufeinander ab, dass Sie größere Mengen der Grundzutaten gleich auf einmal kochen können. So sparen Sie Zeit und Energie beim Kochen von Nudeln oder Reis oder auch beim Schälen von Kartoffeln, Karotten und anderem Gemüse.

Bei Salaten können Sie mit verschiedenen Dressings für Abwechslung sorgen. Ein cremiges Joghurt-Dressing, eine schnelle Vinaigrette oder auch ein Cäsar-Dressing sind in wenigen Minuten angerührt, verändern aber den Charakter jeden Salates und machen so eine ganz neue Mahlzeit daraus. Wechseln Sie dazu auch andere Zutaten wie Mais, Eier, Paprika oder fein geriebene Möhren ab, so wird Ihnen gesundes Essen garantiert nicht langweilig. Richtig vorbereitet und gelagert, bleiben diese Zutaten im Kühlschrank einige Tage frisch. Das macht sie zu idealen Kandidaten fürs Meal Prepping.  Damit der Salat in dieser Zeit nicht matschig wird, sollten Sie das Dressing separat transportieren oder den Salat als Schichtsalat im Glas vorbereiten und auf jeden Fall gut verschließen.

 

Meal Prep-Alternativen

Nicht jeder Mensch hat die Möglichkeit, für eine ganze Woche vorzukochen. Auf Fast Food oder Kantinenessen müssen Sie aber dennoch nicht unbedingt zurückgreifen. Planen Sie stattdessen vielleicht zwei kleinere Kocheinheiten ein, etwa am Sonntag und Mittwoch. Dabei haben Sie dann immer noch die gesamte Woche mit gesunden Mahlzeiten für die Mittagspause bei der Arbeit abgedeckt.

Alternativ können Sie aber auch ganz klassisch beim Mittag- oder Abendessen ein bis zwei Portionen extra einkalkulieren, die Sie dann mit zur Arbeit nehmen können. Stellen Sie diese am besten noch vor dem Servieren zur Seiten, damit ganz sicher etwas für Ihre Mittagspause übrigbleibt.

 

Gesunde Ernährung ist auch im stressigen Alltag kein Problem mit der richtigen Vorbereitung. Nutzen Sie passende Küchengeräte und investieren Sie etwas Zeit. Mit wenig Aufwand erhalten Sie so in kurzer Zeit gesunde und leckere Mahlzeiten für die ganze Woche. Damit sparen Sie nicht nur bares Geld, sondern tuen sich auch mit gesunder Ernährung viel Gutes. Als Bonus lassen sich so auch Ihre guten Vorsätze in den Alltag integrieren und damit viel einfacher durchhalten. 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.