Footer Helfer RELOADED - Version: 1.7.0
  • Versandkostenfrei ab 19,90 € innerhalb Deutschlands

  • Günstige Versandkosten innerhalb Europas

  • 24 Stunden Service Hotline 06575-95120

Starten Sie gesund ins neue Jahr

Mit dem neuen Jahr haben auch die guten Vorsätze Einzug gehalten. Mehr Sport, das Rauchen aufgeben und Stress reduzieren sind die Dauerbrenner unter den guten Absichten. Aber auch gesünderes Essen steht ganz oben auf der Hitliste. Damit Ihr Plan für gesunde Ernährung aber auch langfristig funktioniert und nicht nach wenigen Tagen scheitert, haben wir hier einige Tipps und leckere Rezepte für einen gesunden Speiseplan zum Jahresbeginn zusammengestellt.  

 

Knackig-frisch statt deftig

Nach den herzhaften Leckereien, die über die Feiertage zumeist auf dem Teller gelandet sind, ist frisches, knackiges Gemüse ideal für den Start ins neue Jahr. Im Winter bieten sich dabei vor allem Salate wie Feldsalat an, die Sie mit einem leichten Dressing oder einer Essig-Öl-Vinaigrette servieren können. Auch der Winterklassiker Rotkohl macht nicht nur gekocht, sondern auch als Rohkost-Salat eine gute Figur. In diesem Rezept für Rotkohlsalat finden auch die Orangen von den bunten Weihnachtstellern Verwendung. Damit haben Sie ohne großen Aufwand einen leckeren Salat, der Sie dank seiner vielen gesunden Zutaten fit über den Jahresanfang bringt.

 

Jahresbeginn ohne Fleisch

Auch vegetarische Ernährung bzw. reduzierter Fleischkonsum stehen oft auf der Liste der guten Absichten für das neue Jahr. Einige Tipps für einen gesunden vegetarischen Speiseplan finden Sie auch hier. Bei der vegetarischen oder veganen Ernährung ist es vor allem wichtig, dass Sie darauf achten, alle Nährstoffe zu sich zu nehmen. Dazu gehören Vitamine, aber auch Mineralstoffe oder Eiweiß.

Ein vegetarischer Eiweißlieferant ist zum Beispiel Magerquark. Verfeinert mit einigen frisch gehackten Kräutern ist er ideal als fettarme Beilage zu Kartoffeln; zusammen mit etwas gesundem Müsli und frischem Obst hilft er Ihnen bei einem gesunden Start in den Tag. Auch Haferflocken sind eine gesunde Eiweißquelle, die Sie als leckeres Porridge zusammen mit Apfelscheiben oder anderem frischem Obst genießen können - gerade im Winter ist ein solches warmes Frühstück ideal zum Aufwärmen. Ein Grundrezept für Haferbrei finden Sie hier. Ist Ihnen morgens nicht nach warmem Essen zumute, können Overnight Oats eine leckere Alternative sein. Hier werden die Haferflocken einfach abends mit Joghurt oder Milch vermischt und ziehen über Nacht im Kühlschrank durch. Auch veganer Haferbrei oder Overnight Oats sind kein Problem. Greifen Sie dafür einfach zu Pflanzenmilch oder Joghurt auf Kokosbasis.

 

Machen Sie Gemüse zum Hauptdarsteller

Ein gesunder Speiseplan für das neue Jahr sollte vor allem frische Produkte Obst und Gemüse beinhalten. Das Tagessoll liegt laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung bei fünf handtellergroßen Portionen am Tag. Um das zu erfüllen, befördern Sie Gemüse doch mal von der Nebenrolle zum Hauptdarsteller. Eine leckere Zwiebelsuppe oder ein Eintopf mit Wintergemüse sind nicht nur lecker, sondern auch gesund. Auch Gulasch können Sie vegetarisch zubereiten und so mehr Gemüse essen. Hier finden Sie ein passendes Rezept für Kartoffelgulasch.

 

Um Ihren Vorsatz für gesunde Ernährung dauerhaft durchzuhalten, ist die passende Planung wichtig. Stellen Sie dazu am besten einen Essensplan für die Woche auf und stimmen Sie Ihren Einkaufszettel darauf ab. Sorgen Sie dafür, dass statt Fast Food und Süßigkeiten gesunde Snacks wie Obst oder Nüsse bereitstehen, so kommen Sie erst gar nicht in Versuchung. 

Mit den richtigen Küchenhelfern von Börner können Sie außerdem gesunde Mahlzeiten einfach und schnell bereiten. Fehlt Ihnen unter der Woche doch einmal die Zeit zum Kochen, können Sie am Wochenende einige Mahlzeiten vorbereiten und mit dem Multimaker von Börner einige Tage frisch halten. So wird die gesunde Ernährung keine Eintagsfliege, sondern lässt sich dauerhaft in Ihren Alltag integrieren – damit halten Sie Ihren guten Vorsatz auf jeden Fall durch. 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.