Footer Helfer RELOADED - Version: 1.7.0
  • Versand mit DHL - kostenfrei ab 19,90 € innerhalb Deutschlands

  • Günstige Versandkosten innerhalb Europas

  • 24 Stunden Service Hotline 06575-95120

Wie gutes Essen Ihnen zu einem besseren Lebensgefühl verhilft

Wer viel Fast Food isst, beklagt häufig körperliche Probleme wie Müdigkeit, Schlappheit und einen Mangel an Konzentrationsfähigkeit. Forscher untersuchen sogar einen Zusammenhang zwischen Ernährung und Depressionen. Ungesundes Essen hat also nicht nur körperliche, sondern unter Umständen sogar psychische Auswirkungen.

In Verbindung mit einem stressigen Lebensstil steigert schlechte Ernährung zudem die Produktion von Stresshormonen im Körper, was langfristig zu gesundheitlichen Problemen führen kann. Mit einigen kleinen Änderungen in Ihrem Alltag sowie mit ausgewogener Ernährung können Sie dem entgegenwirken. Unsere Top-Tipps für ein besseres Lebensgefühl durch gesundes Essen haben wir hier für Sie zusammengestellt.  

1. Planen Sie Ihre Mahlzeiten im Voraus

Legen Sie einen Speiseplan für einige Tage oder Wochen im Voraus fest. Mit einem solchen Plan fällt es Ihnen leichter, sich konsequent gesund zu ernähren. So können Sie Abwechslung in den Speiseplan bringen, viel Obst und Gemüse integrieren und sparen sich unnötigen Einkaufsstress. Auch die Frage „Was esse ich heute?“ entfällt, die gerne mit dem Besuch im Fast Food-Laden um die Ecke beantwortet wird.

Blocken Sie sich feste Zeiträume zum Kochen und Essen. Wenn Ihnen doch mal die Zeit zum Kochen fehlt, ist es praktisch, Vorgekochtes in der Tiefkühltruhe zu haben.  So bringen Sie schnell und einfach gesundes Essen auf den Tisch. Andere Gerichte wie z.B. Salate können Sie am Abend zuvor bereits vorbereiten und im Börner Vitaminsafe luftdicht für den nächsten Tag verpacken.

Konzentrieren Sie sich während der Mahlzeiten aufs Essen und vermeiden Sie Ablenkungen. Mit Fernsehen oder Smartphone vor den Augen merken Sie nicht, wieviel Sie bereits gegessen haben. Auch das Sättigungsgefühl stellt sich später ein, Sie essen also mehr als nötig.

 

2. Testen Sie gesündere Alternativen

Integrieren Sie schrittweise gesunden Ersatz für ungesunde Produkte in Ihren Alltag. Ersetzen Sie etwa fettige Kartoffelchips durch selbstgemachte Knabbereien wie ofengebackene Gemüsechips oder Rohkost-Sticks mit einem leichten Joghurt-Dip.  

Durch das schrittweise Herantasten an neue Produkte oder Geschmäcker fällt es Ihnen leichter, Ihre Ernährung dauerhaft umzustellen. Viele kleine Änderungen lassen sich besser in Ihren Alltag integrieren als eine massive Umstellung aller Gewohnheiten. So steigern Sie die Chancen auf langfristigen Erfolg.  

Wenn Sie bekannte Gerichte ausprobieren, können Sie einzelne Zutaten ersetzen oder ergänzen, um das Essen gesünder zu gestalten und ihm Ihre ganz eigene Note zu geben. Wie wäre es etwa mit frischen Kräutern als Würze statt Fertigmischungen?   

 

3. Bringen Sie Bewegung in Ihren Alltag

Bewegung fördert Gesundheit und Wohlbefinden, trotzdem bewegen wir uns viel zu wenig. Dabei kann auch zu langes Sitzen langfristig zu gesundheitlichen Schäden führen. Für mehr Schwung im Alltag können Sie ganz einfach sorgen: Steigen Sie öfter Treppen, als den Aufzug zu nehmen, oder ersetzen Sie den Kaffeeklatsch mit Freunden durch einen gemeinsamen Spaziergang. So tun Sie gemeinsam etwas für Ihre Gesundheit.

 

Mit diesen drei Tipps können Sie bereits viel tun, um sich besser zu fühlen. Gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung steigern Ihr Wohlbefinden und Ihre Lebensqualität, damit es Ihnen innerlich und äußerlich bessergeht; getreu dem Motto „Change your life!“.  

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.